Der Markt der Gesellschaft: Zu einer soziologischen Theorie by Klaus Kraemer PDF

By Klaus Kraemer

ISBN-10: 3322902862

ISBN-13: 9783322902863

ISBN-10: 3531129899

ISBN-13: 9783531129891

Dr. phil. Klaus Kraemer ist Geschäftsführer der gesellschaftswissenschaftlichen Sektion des Zentrums für Umweltforschung der Universität Münster sowie Lehrbeauftragter am Institut für Soziologie der Universität Münster.

Show description

Read or Download Der Markt der Gesellschaft: Zu einer soziologischen Theorie der Marktvergesellschaftung PDF

Similar german_7 books

Anke Werani's Symptomorientierte Diagnostik bei Aphasien: Eine PDF

Dr. Anke Werani ist wissenschaftliche Assistentin am Institut für Phonetik und sprachliche Kommunikation der Universität München.

Download e-book for iPad: Mentoring als gendergerechte Personalentwicklung: by Bahar Haghanipour

Mentoring hat Hochkonjunktur. Egal ob in Hochschulen, Wirtschaft oder Politik, überall findet guy Mentoring-Programme als gendergerechte Personalentwicklung, die der Unterrepräsentanz von Frauen in Führungspositionen entgegenwirken sollen. Doch was once bringen Mentoring-Programme wirklich? Diese grundlegende Frage ist in der bisherigen Forschung noch nicht geklärt, das Input-Output-Verhältnis schwierig zu fassen.

Springer Fachmedien Wiesbaden's Projektmanagement – treffend verpackt: Über 800 Zitate PDF

Sie wollen Ihre Botschaft auf den Punkt bringen? Ihnen fehlt noch eine gelungene Einleitung für die Kick-Off-Veranstaltung Ihres Projekts? Sie möchten die Meilensteine eines Projekts mit einem griffigen Bonmot kommunizieren? Mit diesem Buch sind Sie immer intestine gerüstet. Ausgewählte Zitate von zahlreichen Persönlichkeiten aus administration, Wissenschaft, Literatur und Politik helfen Ihnen, Ihre Gedanken auf den Punkt zu bringen.

Extra info for Der Markt der Gesellschaft: Zu einer soziologischen Theorie der Marktvergesellschaftung

Example text

A): Das Marktsystem dient keinem bestimmten Zweck in materialer Hinsicht, und zwar weder der Sicherung des "Auskommens" aller Gesellschaftsmitglieder, der Bedarfsdeckung, der Allokationsgerechtigkeit oder der Anhebung des durchschnittlichen Konsumtionsniveaus noch einer sozial nachhaltigen und ökologisch verträglichen Nutzung kollektiver Güter und Ressourcen. Dem Markthandeln unterliegt "keine Orientierung an einer gesatzten Ordnung über die Art der Güterbedarfsdeckung der vorgestellten Beteiligten" (Weber 1988b, 453).

Nachfrageveränderungen beobachten zu können, genügt es zunächst, die Preise zu kennen und die eigenen Erwartungen an den Zahlungserwartungen der anderen auszurichten. Schließlich ist Geld als absolut eigenschafts- und qualitätsloses "Ding" im Gegensatz zu den heterogenen Qualitäten der Leistungen, die auf Märkten gehandelt werden, allen Marktakteuren vollkommen vertraut. Das sich in Preisen ausdrückende Geld dient in dieser Hinsicht der rationalen Informationsbeschaffung: Preise signalisieren unzweideutig die Verkäuflichkeit einer Leistung tUr eine bestimmte Geldmenge und informieren unterschiedslos alle - ob Wirtschaftsexperten oder Wirtschaftslaien, Produzenten oder Konsumenten, Arbeitgeber oder Arbeitnehmer - über die Knappheit einer angebotenen Leistung, über die Zahlungserwartungen des Anbieters wie über Preisschwankungen, die von allen rasch registriert und antizipiert werden.

Formale Rationalität bemißt sich somit an der effektiven Planung, Auswahl und Verwendung der Mittel bei gegebenen Zwecken (Mittelrationalität). Entscheidend ist nicht die Sache des Handelns, sondern nur seine Form; nicht das Was, sondern nur das Wie. Aus den bisherigen Überlegungen zum Zweckbegriff des Marktes folgt, daß sich dieser vom Weberschen Handlungstypus der Zweckrationalitäe3 in mehrerlei 22 23 Von der stummen Dominanz der verselbständigten (technischen oder ökonomischen) Mittel über die Zwecke bzw.

Download PDF sample

Der Markt der Gesellschaft: Zu einer soziologischen Theorie der Marktvergesellschaftung by Klaus Kraemer


by Robert
4.3

Rated 4.60 of 5 – based on 18 votes