Read e-book online Bauphysik-Kalender 2013: Schwerpunkt: Nachhaltigkeit und PDF

By Nabil A. Fouad

ISBN-10: 3433030197

ISBN-13: 9783433030196

ISBN-10: 3433603197

ISBN-13: 9783433603192

Content material:
Chapter A1 Nachhaltiges Bauen – Beitrag des Bauwesens zur Nachhaltigkeit (pages 1–30): Dipl.?Ing. Andreas Rietz, Dipl.?Ing. Nicolas Kerz, Dr.?Ing. Tanja Brockmann and Dr.?Ing. Olaf Bottcher
Chapter A2 Von der Energieeffizienzbewertung zur Nachhaltigkeitsbeurteilung (pages 31–42): Prof. Dipl.?Ing. Andreas Wagner and Prof. Dr.?Ing. Thomas Lutzkendorf
Chapter A3 Lebenszyklusorientierte Planung – Grundlagen, Methoden und Fallstudien (pages 43–55): Dr.?Ing. Lamia Messari?Becker
Chapter A4 Nachhaltige Energieversorgung – das Potenzial der Windenergie (pages 57–68): Univ.?Prof. Dr. ?Ing. Andreas Reuter and Britta Rollert
Chapter A5 Anwendung nationaler und internationaler Nachhaltigkeitsbewertungssysteme in Deutschland (pages 69–89): Dr.?Ing. Carmen Schneider, Dr. iur. Alexander Wronna and Dipl.?Wirt.?Ing. Torsten Mielecke
Chapter B1 Dammstoffe im Bauwesen (pages 91–168): Univ.?Prof. Dr.?Ing. habil. Wolfgang M. Willems and Kai Schild
Chapter B2 Lastabtragende Warmedammungen aus Polystyrol?Hartschaumstoffen (pages 169–205): Univ.?Prof. Dr.?Ing. Nabil A. Fouad and Dr.?Ing. Ehab F. Sadek
Chapter C1 Bilanzierungsverfahren nach der neuen DIN V 18599 (DIN V 18599?1) (pages 207–249): Dipl.?Ing. Hans Erhorn and Dr. ?Ing. Kati Jagnow
Chapter C2 Nutzenergiebedarf fur Heizen und Kuhlen (DIN V 18599?2) (pages 251–273): Univ.?Prof. Dr.?Ing. Anton Maas and Dipl.?Ing. Kirsten Hottges
Chapter C3 Nutzenergie der thermischen Luftaufbereitung – Neuausgabe der DIN V 18599?3 (2011) (pages 275–285): Dipl.?Ing. Heiko Schiller
Chapter C4 Nutz? und Endenergiebedarf fur Beleuchtung (DIN V 18599?4) (pages 287–331): Dr.?Ing. Jan de Boer
Chapter C5 Endenergiebedarf fur Heizsysteme und Warmwasserbereitungssysteme (DIN V 18599?5 und eight) (pages 333–361): Dr.?Ing. Kati Jagnow and Prof. Dr.?Ing. Dieter Wolff
Chapter C6 Endenergiebedarf von Luftungsanlagen, Luftheizungsanlagen und Kuhlsystemen fur den Wohnungsbau (DIN V 18599?6) (pages 363–386): Dr.?Ing. Thomas Hartmann and Dipl.?Ing. Wilhelm Reiners
Chapter C7 Endenergiebedarf von Raumlufttechnik und Klimasystemen fur den Nichtwohnungsbau (DIN V 18599?7) (pages 387–399): Dipl.?Ing. Claus Hundel
Chapter C8 Ermittlung des finish? und Primarenergieverbrauchs bei Kraft?Warme?gekoppelten Systemen (DIN V 18599?9) (pages 401–414): Prof. Dr. rer. nat. Peter Loose
Chapter C9 Nutzungsrandbedingungen, Klimadaten (DIN V 18599?10) (pages 415–428): Univ.?Prof. Dr.?Ing. Anton Maas and Dipl.?Ing. Kirsten Hottges
Chapter C10 Warmebrucken: Berechnung – Bewertung – Vermeidung (pages 429–468): Univ.?Prof. Dr.?Ing. habil. Wolfgang M. Willems and Dr.?Ing. Kai Schild
Chapter D1 Nachhaltigkeit – Vergleich verschiedener energetischer Gebaudestandards (pages 469–518): Univ.?Prof. Dr.?Ing. Frank U. Vogdt, Kathleen Schwabe and Dipl.?Ing. Juliane Nisse
Chapter D2 Nachhaltige Energiekonzepte fur Nichtwohngebaude: Forschungsprojekt geothermisches tracking (pages 519–540): Univ.?Prof. Dr.?Ing. Dirk Bohne, Dipl.?Phys. Gunnar Harhausen and Dipl.?Ing (FH) M.Sc. Matthias Wohlfahrt
Chapter D3 Leichte Dreifach?Verglasungen mit sommerlichem Uberhitzungsschutz (pages 541–562): Dr.?Ing. Federico Giovannetti, Univ.?Prof. Dr.?Ing. Nabil A. Fouad and Dipl.?Ing. Gunter Rockendorf
Chapter D4 Minimalinvasive Sanierung mit vorgefertigten, multifunktionalen Fassadenmodulen (pages 563–580): Dr.?Ing. Michael Krause and Dipl.?Ing. Horst Stiegel
Chapter D5 Energetische Stadtsanierung und Klimaschutz (pages 581–605): Prof. Dr.?Ing. Dieter D. Genske and Dr.?Ing. Lamia Messari?Becker
Chapter E Materialtechnische Tabellen (pages 607–686): Prof. Dr.?Ing. Rainer Hohmann

Show description

Read Online or Download Bauphysik-Kalender 2013: Schwerpunkt: Nachhaltigkeit und Energieeffizienz PDF

Best german_7 books

Read e-book online Symptomorientierte Diagnostik bei Aphasien: Eine PDF

Dr. Anke Werani ist wissenschaftliche Assistentin am Institut für Phonetik und sprachliche Kommunikation der Universität München.

Mentoring als gendergerechte Personalentwicklung: by Bahar Haghanipour PDF

Mentoring hat Hochkonjunktur. Egal ob in Hochschulen, Wirtschaft oder Politik, überall findet guy Mentoring-Programme als gendergerechte Personalentwicklung, die der Unterrepräsentanz von Frauen in Führungspositionen entgegenwirken sollen. Doch was once bringen Mentoring-Programme wirklich? Diese grundlegende Frage ist in der bisherigen Forschung noch nicht geklärt, das Input-Output-Verhältnis schwierig zu fassen.

Projektmanagement – treffend verpackt: Über 800 Zitate by Springer Fachmedien Wiesbaden PDF

Sie wollen Ihre Botschaft auf den Punkt bringen? Ihnen fehlt noch eine gelungene Einleitung für die Kick-Off-Veranstaltung Ihres Projekts? Sie möchten die Meilensteine eines Projekts mit einem griffigen Bonmot kommunizieren? Mit diesem Buch sind Sie immer intestine gerüstet. Ausgewählte Zitate von zahlreichen Persönlichkeiten aus administration, Wissenschaft, Literatur und Politik helfen Ihnen, Ihre Gedanken auf den Punkt zu bringen.

Additional info for Bauphysik-Kalender 2013: Schwerpunkt: Nachhaltigkeit und Energieeffizienz

Example text

13] Deutsches Ressourceneffizienzprogramm (Prog Ress) (durch das Bundeskabinett verabschiedet am 29. php. [14] Verordnung (EU) Nr. 305/2011 des Europäischen Parlaments und des Rates vom 9. uri=OJ:L:2011: 088:0005:0043:DE:PDF (Stand 30. 10. 2012). [15] DIN 276-1:2008-12 Kosten im Bauwesen – Teil 1: Hochbau. de. de. 29 [18] DIN EN 15804:2012-04 Nachhaltigkeit von Bauwerken – Umweltproduktdeklarationen – Grundregeln für die Produktkategorie Bauprodukte. [19] Richtlinie 98/8/EG des Europäischen Parlaments und des Rates vom 16.

Somit begann die Phase „Gebäudebetrieb/Nutzung“ als planungsentscheidend stärker in das Bewusstsein der Beteiligten zu rücken. Heute ist die Planungskultur eine gänzlich andere. Die späteren Nutzer Bild 1. Von der sequentiellen zur lebenszyklusorientierten Planung nach [3] 46 A 3 Lebenszyklusorientierte Planung – Grundlagen, Methoden und Fallstudien und Betreiber sind Teil des Planungsprozesses, teilweise bevor ein Planungsteam im klassischen Sinne existiert. Während der Planung werden anhand der o.

Die stärkere Einbeziehung von erneuerbarer Energie in die Versorgung von Mehrfamilienhäusern muss bei der Heizkostenverteilung berücksichtigt werden. Die Beschreibung der energetischen Qualität von Gebäuden wird zu einer wichtigen Informationsquelle im Hinblick auf die çkonomische Bewertung von Gebäuden. In den Mietspiegeln verschiedener Städte (z. B. Darmstadt) sind bereits Zuschläge enthalten, die sich auf die energetische Qualität beziehen. Auch Wertermittler beziehen inzwischen die energetische Qualität von Gebäuden ein.

Download PDF sample

Bauphysik-Kalender 2013: Schwerpunkt: Nachhaltigkeit und Energieeffizienz by Nabil A. Fouad


by Kevin
4.0

Rated 4.46 of 5 – based on 32 votes